Stadt, Land, Plus – ein erweitertes Angebot für
die Region
Die Regionaltangente West wird aus zwei Linien bestehen, die im Kerngebiet zusammenlaufen. Die erste Linie verbindet Bad Homburg mit Neu-Isenburg Birkengewann, die zweite Linie verkehrt von Frankfurt-Praunheim/Gewerbegebiet und Bad Soden bis Dreieich-Buchschlag. Bei letzterer Verbindung wird der Zug am Haltepunkt Dunantsiedlung geteilt, so dass ein Teil nach Praunheim und der andere nach Bad Soden verkehrt.


Die gemeinsamen Haltestellen beider RTW-Linien –Eschborn, Frankfurt-Höchst, Flughafen-Regionalbahnhof und Neu-Isenburg Bahnhof – dienen als zentrale Knotenpunkte und sorgen für kürzere Reisewege von und nach Frankfurt. Beide Linien werden im Halbstundentakt fahren – im Kerngebiet sogar viertelstündlich, da sie sich hier überlagern.

Linie 1:
Von Bad Homburg über Eschborn – Höchst – Flughafen – Neu-Isenburg Bahnhof nach Neu-Isenburg Birkengewann

Linie 2:
Von Praunheim über Eschborn – Höchst – Flughafen – Neu-Isenburg nach Bahnhof – Dreieich-Buchschlag sowie von Bad Soden über Höchst – Flughafen – Neu-Isenburg Bahnhof nach Dreieich-Buchschlag

Die neuen RTW-Linien fahren insgesamt 26 Haltestellen an. 11 davon sind bereits bestehende S-Bahnstationen, eine (Gateway Gardens) befindet sich derzeit noch im Bau. Auf der Übersichtkarte können Sie den genauen Streckenverlauf und die geplanten Stationen verfolgen.